Der Panton Chair – einer meiner Lieblingsklassiker!

 

Heute gibt es einen Beitrag zu Möbeln mit Geschichte, weil, wenn man die Geschichte dazu kennt, sieht man den Stuhl mit ganz andere Augen….

Der Panton Chair wurde 1955 bereits von Verner Panton (1926-1998)entworfen – da war ich noch lange nicht auf der Welt – und ist jetzt nach 60 Jahren immer noch so modern wie damals.

Verner Panton war damals fasziniert von der neuen Technik, wie aus Glasfasern u.a. Putzeimer aus einem Stück hergestellt werden konnten. Und er hatte die Vision, dass es doch auch möglich sein muss, einen Stuhl aus einem Guss, in dem Fall hinterbeinlos, herstellen zu können. 15 Firmen in ganz Europa hielten die Idee für nicht realisierbar. Durch Zufall machte er die Bekanntschaft mit Willi und Rolf Fehlbaum von VITRA, die an den Stuhl glaubten und ihn 1967 auf den Markt brachten. Der Stuhl war ein Symbol für den Aufbruch in die Plastik- und Popwelt. Und wer kann sich nicht noch an die großgemusterten Tapeten mit Kunststoffmöbeln aus den 70er Jahren erinnern…

Dieser Stuhl war der erste, der aus einem Stück gefertigt wurde – der erste Freischwinger aus Vollkunststoff.

Heute kombiniert man den Stuhl mit klassischen Möbeln, Massivholztischen und ganz wie es einem gefällt. Ein wunderbarer Stuhl zeitlos und modern – bestimmt auch noch in den nächsten Jahrzehnten und dazu noch sehr bequem ! Und übrigens auch für draußen geeignet!

Diesen Stuhl gibt es inzwischen in vielen Farben, sodass bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei ist.

 

 

Bei meiner Empfehlung handelt es sich um einen Affiliate-Link – sollte Ihnen der Stuhl gefallen, können Sie ihn direkt bestellen, ich erhalte dafür eine kleine Vermittlungsprovision – ich empfehle nur Produkte von denen ich selbst überzeugt bin – Ihre Jeanette Neidhardt

 

 

Wenn Sie wissen wollen, wie dieser Stuhl in Ihre Wohnung passt, dann sollten wir uns kennen lernen!

Ihre Jeanette Neidhardt

 

Sharing

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Interior Designerin aus Begeisterung - Gut eingerichtete Räume beeinflussen uns positiv in unserem Leben und beim Arbeiten.